Gasthaus mit Geschichte

Das Gasthaus Specht zur Zeit der Erbauung 1886

Unser Gasthaus kann auf eine lange Tradition zurückblicken: Eröffnet wurde es am 22. Mai 1886. Es war das erste Privatgebäude im Ortsteil Bahnhof der Gemeinde Hösbach, wo im Jahr 1881 der erste Zug hielt.

Hösbach-Bahnhof ist ein typisches Produkt der Gründerzeit: Mitten auf freiem Feld wuchs Ende der 1870er Jahre eine Siedlung, deren Kern die Haltestelle an der großen Bahnlinie „Würzburg – Frankfurt am Main“ bildete. Einsam und allein auf weiter Flur stand das Bahngebäude bis 1886 Josef Vorgang das Gasthaus "Zum Specht" erbaute.

Die erste Gastgebergeneration: Hilde und Franz Heeg

Schon damals profitierte das Gasthaus von der hervorragenden Verkehrsanbindung, die es noch heute auszeichnet. Hotel und Gasthaus wurden seit ihrer Gründung immer wieder erweitert und modernisiert. Der ursprüngliche Charme blieb dabei stets erhalten.

Seit dem Jahr 1955 wird das Gasthaus von der Familie Heeg betrieben. Zunächst führten Hilde und Franz Heeg den Restaurant- und Hotelbetrieb und im Jahr 1993 übernahmen Ilka und Michael Heeg in zweiter Generation die Leitung des Hauses.